Einrichtung für Kinder

VW Nutzfahrzeuge – Gute Familienautos?

VW Nutzfahrzeuge ist bei der Volkswagen AG eine eigene Geschäftssparte. In der Sparte werden in erster Linie leichte Nutzfahrzeuge produziert. Zu der Modellpalette gehören Kleintransporter und Pick-Ups der VW Nutzfahrzeuge Marke. Doch eignen sich dies Art von Autos auch für Großfamilien?

Geschichte

Familie im AutoDie ersten Kastenwagen wurden bereits in der zweiten Jahreshälfte des Jahres 1945 im Wolfsburger Werk produziert. Dabei handelte es sich um rund 500 Kastenwagen des Modells Typ 51 und Typ 82. Unter dem Typ 52 ist der Käfer zu verstehen und Typ 82 steht für den Kübelwagen. Als Material wurden über gebliebene Elemente aus dem zweiten Weltkrieg benutzt. Erste Abnehmer des Typs 83 und des Typs 28 waren die Post und andere Behörden. Einige Fahrzeuge wurden auch so hergestellt, dass sie als Behelfskrankenwagen dienen konnten. Ab dem Jahr 1946 wurden in Wolfsburg dann sogenannte Plattenwagen produziert. Bei der Bauweise saß der Fahrer hinter der Ladefläche, sodass sich diese Art von Fahrzeugen lediglich für den innerbetrieblichen Transport eigneten.

Die Großserienproduktion von VW begann erst im Jahre 1950. Der VW Transporter wurde in die Serienfertigung aufgenommen und der klassische VW-Bus, der auch gerne als Bulli bezeichnet wird, hatte seinen Ursprung. Im Anschluss produzierte VW den VW Käfer (Typ 1) der sich vor allem durch einen luftgekühlten Heckmotor auszeichnete. Der VW Käfer wurde schnell ein Verkaufsschlager. Bei dem VW-Bus war einer der ersten VW Nutzfahrzeuge, die in Serie hergestellt wurden. Das führte dazu, dass das VW Nutzfahrzeuge Werk in Wolfsburg zu klein wurde. Sofort begann die Suche nach einem neuen Standort. Im Stadtteil Stöcken von Hannover wurde ein geeigneter Standort gefunden. Ab dem Jahr 1956 begann die Fertigung in dem neuen Werk und zwei Jahre später kam die Produktion der Motoren hinzu. Wieder drei Jahre später kam es zu einem großen Jubiläum. Das ein millionste Fahrzeug wurde hergestellt. Bis 1967 wurden insgesamt etwa 1,8 Millionen Transporter hergestellt. Dann wurde das Modell T1 vom Modell T2 abgelöst. Das neue Modell hatte eine ungeteilte Windschutzscheibe. 1971 wurden insgesamt drei Millionen Transporter produziert.

Falls Ihr Interesse geweckt wurde, erfahren Sie mehr unter: https://www.a1a-automotive.de/vw-nutzfahrzeuge/

Bekannte Modelle der VW Nutzfahrzeuge

Der erste Kleinbus war der VW Transporter T1 (Typ2). Der Transporter war der Verkaufsschlager in den 50iger und 60iger Jahren. Sogar noch heute wird das Modell stark nachgefragt. In den 60igern und 70igern war das Deutsche Post Auto Fridolinim kommen. Dabei handelt es sich um einen schon damals gelben Lieferwagen. Im Jahre 1975 entstand dann der große Bruder des VW–Transporters. Bei dem Modell handelt es ich schon eher um einen LKW. 1979 entstand dann ein erster LKW aus einer Kooperation mit MAN. Diesen gab es in der Farbe lila. Im Jahre 1995 entstand ein in Brasilien gebauter LKW, der besonders leicht war und den Namen L80 trägt.

VW Nutzfahrzeuge – Gute Familienautos?
Nach oben scrollen