Einrichtung für Kinder

Verführerische Wimpern dank der Wimpernverlängerung

Wimpernverlängerungen oder Wimpernextensions betonen perfekt die Augen. Mit einer Wimpernverlängerung bekommt man lange und dichte Wimpern ohne Mascara. Die Wimpern werden auf einen Wimpernkranz mit einem speziellen Kleber befestigt. Der Kleber ist nach dem Trocknen nicht mehr zu sehen. Die Wimpernextensions sind elastisch und schwarz. Es gibt unterschiedliche Längen, Biegungen sowie Stärken. Eine Wimpernverlängerung dauert im Durchschnitt eine bis zwei Stunden. Die spätere Auffüllung von einzelnen Wimpern dauert kürzer. 

Vorteile einer Wimpernverlängerung & Nachteile einer Wimpernverlängerung

Der größte Vorteil von Wimpernverlängerungen ist das perfekte Aussehen, das man sofort nach dem Aufstehen hat. Die langen und schönen Wimpern sorgen für einen wundervollen Wimpernaufschlag und für größere Augen. Die Wimpernextensions schauen immer wie frisch getuscht aus. Man braucht keine Mascara und spart viel Zeit im Badezimmer. Im Sommer liegt der Vorteil von Wimpernextensions darin, dass man trotz sehr hoher Temperaturen geschminkt ausschaut. Ein Nachteil von Wimpernverlängerungen ist der, dass ölhaltige Cremes nicht verwendet werden dürfen. Bei Sonnencremes muss man ebenfalls vorsichtig sein. Falls Öl an die künstlichen Wimpern kommt, kann es zum Auflösen des Klebers kommen und man verliert schnell viele Wimpernextensions. Die Wimpern halten durchschnittlich zwei bis vier Wochen. Dies bedeutet, dass man nach dieser Zeit die Wimpern auffüllen muss. Denn wenn die Wimpern ausfallen, sind ein paar Lücken zu sehen.

Pflege von Wimpernextensions

Wichtig ist es, öl freie Kosmetikprodukte zu benutzen. Manche behandeln beim Abschminken die Augenpartie gar nicht, damit sich der Kleber von den Wimpern nicht löst. Dies ist ein Fehler, denn so können Bakterien entstehen. Empfehlenswert ist ein Wimpernshampoo auf pflanzlicher Basis. Die Wimpernextensions sollten täglich saubergemacht werden. Beim Reinigen sollten die Wimpernextensions vorsichtig gerieben werden. Auf diese Weise wird der Schmutz vollständig entfernt und die künstlichen Wimpern nicht beschädigt. Eine Wimpernverlängerung hält nicht das ganze Leben lang. Die Wimpern fallen aus und mit den Wimpern auch die Wimpernextensions. Die künstlichen Wimpern sollten alle zwei bis vier Wochen nachgefüllt werden, damit die Wimpern gleichmäßig dicht sind. Die Wimpernextensions können auf Dauer für die natürlichen Wimpern schädlich sein.

Was bei Wimpernverlängerungen zu beachten ist

Schwimmen, in die Sauna gehen oder Sport treiben kann man mit Wimpernextensions problemlos. Allerdings sollten die Wimpernextensions in den ersten 48 Stunden in Kontakt mit Wasser treten. Außerdem sollten auch Cremes in diesen 48 Stunden nicht verwendet werden. Es ist empfehlenswert, fett- sowie öl freie Beautyprodukte zu verwenden und nicht stark an den Augen zu reiben.

Eine Wimpernverlängerung ist auch für Frauen, die Kontaktlinsen tragen, möglich. Die Wimpernextensions können von einer Kosmetikerin entfernt werden.

Verführerische Wimpern dank der Wimpernverlängerung
Nach oben scrollen